Allgemein

WINTERFAHRPLAN DES WÖLFE-EXPRESS

Veröffentlicht am
Damit ihr wisst wo und wann die Wölfe beim Training anzutreffen sind, hier mal der Wintertrainingsplan:
Beginn Theorie immer 19:00 Uhr
Beginn Halle immer 20:30 Uhr
Beginn Schwimmen immer 20:00 Uhr
Ab dem 02.11.18:
Mo: Theorie (Nach Ansage)
Mi: Sprinten Halle (Eichendorff Schule)
Fr: Schwimmen (Schwimmbad Laguna Aßlar)
ab 03.12.18:
Mo: Crossfit 1,5 Stunden (Lakeshore CF Heuchelheim)
Mi: Sprinten Halle (Eichendorff Schule)
Fr: Theorie (Nach Ansage)
Ab 02.01.19:
Mo: Crossfit 1,5 h (Lakeshore CF Heuchelheim)
Mi: Technik & Sprinten in der Halle (Eichendorff Schule)
Fr: Theorie (Nach Ansage)
Ab 11.02.19:
(je nach Wetterlage Platz oder Halle):
Mo: Tackling, Blocking, Positions & Plays
Mi: Tackling, Blocking, Positions & Plays
Fr: Tackling, Blocking, Positions & Plays
Natürlich könnt ihr jederzeit vorkommen und mitmachen oder zuschauen. Einfach die genaue Adresse usw per Mail oder PN erfragen.
Allgemein

PASSVERLÄNGERUNGEN 2019

Veröffentlicht am

An alle aktiven Spieler der Jugend und der Herrenmannschaft:

Der AFC Wetzlar Wölfe e.V. beabsichtigt gemäß §47 der Bundesspielordnung des American Football Verband Deutschland e.V. die Spielerpässe aus dem Jahr 2018 automatisch zu verlängern. Dies gilt sowohl für alle Jugendmannschaften als auch für das Herrenteam.
Ein Widerspruch gegen die Verlängerung muss bis spätestens 02.12.2018 in Schriftform per Email an die Vereinführung gesendet werden.

Wiedersprüche bitte an: info@wetzlar-woelfe.de

Allgemein

SELTEN BEACHTET ABER EXTREM WICHTIG

Veröffentlicht am

Die Offensive Linemen…die wichtigste Position im Angriff! Und doch die am wenigsten beachtete Position beim Football.
Kein Runningback kann tolle Läufe machen ohne seine großen Jungs!
Kein Quarterback kann tolle Pässe werfen ohne seine großen Jungs!
Kein Receiver bekommt tolle Bälle ohne seine großen Jungs.
Ohne die schweren Jungs der OLine läuft im Angriff beim Football nichts!

AB-SO-LUT NICHTS!

Unsere Coches sagen dazu folgendes:
„These Lineman in the picture below look like this, so their QB can stay looking like THAT….
We’re looking for a Few Good Men to do the same!
Wölfe Pride! There is no „I“ in „TEAM“! „

Also…wenn ihr zu groß für Minigolf seid, zu schwer für Fußball, zu wuchtig für Handball…wenn ihr einen Beschützerinstinkt habt…wenn ihr als Helden im Team gesehen werden wollt… dann kommt zu den Wölfen und werdet ein OLiner!

No Fame, no Glory but hard work! Be part ot it!

Allgemein

U13 GEWINNT HALLOWEEN BOWL

Veröffentlicht am
Mit Vier Siegen und nur Einer Niederlage kehrte die U13 der Wölfe vom Halloween Bowl aus Wiesbaden zurück. In überragender Manier konnten die Wölfe, die wieder zusammen mit Gießen und Wetterau in einer Spielgemeinschaft antraten, die 4 Spiele der Vorrunde gewinnen. Erst im Finale gegen die Bad Homburg Sentinels ging den Jungs die Luft aus und man musste sich den Sentinels denkbar knapp mit 19:18 geschlagen geben.
Daraus ergab sich ein Novum in der Geschichte des Halloween Bowls:
der erste Platz wurde 2-mal vergeben. Zum Einen an die SG Mittelhessen, mit 4 Siegen und einer Niederlage das beste Team im Turnier, zum Anderen an die Bad Homburg Sentinels, mit 3 Siegen und 2 Unentschieden nach Punkten das beste Team.
Eine wahrhaft salomonische Entscheidung der Turnierleitung.
Alles in Allem wieder ein sehr gelungenes und hervorragend organisiertes Turnier.
Besten Dank und herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und an das Orgateam der Wiesbaden Phantoms!
Die Ergebnisse im Einzelnen:
Frankfurt Universe : Wölfe 2:16
Troisdorf Jets : Wölfe 14:24
Wölfe : Rodgau Pioneers 34:6
Wiesbaden Phantoms : Wölfe 6:34
Wölfe : Bad Homburg Sentinels 18:19
Allgemein

WÖLFE VERSTÄRKEN TRAINERSTAB

Veröffentlicht am

Mit einigen Veränderungen im Trainerstab der Wölfe geht es in die nächste Phase der Vorbereitung für das Herrenteam.
Mit Tomek Pollum ist es den Wölfen gelungen einen Wunschkandidaten als neuen OLine Coach zu gewinnen. Coach Tomek ist 26 Jahre Jung und kommt aus Marburg zu den Wölfen. Zuvor hat er selber 4 Jahre in Marburg gespielt und war 2017 / 2018 OLine Trainer der Hessenauswahl.
Ab dem 01.November übernimmt er das Amt auch bei den Wölfen. Desweiteren wird er sich auf die Ausbildung zur Trainer C-Lizenz konzentrieren.
Der bisherige OLine Coach der Wölfe, Steven Weiske, bleibt dem Team natürlich weiterhin erhalten. Er fungiert zukünftig als Assistant OC. In der Funktion als Offense Coach wird er unseren HC Tyrone Scott entlasten, der bisher die Aufgaben des HC und des OC wahrgenommen hat.
Wir freuen uns über den hochklassigen Neuzugang und sagen:
Herzlich Willkommen, Coach Tomek!

Allgemein

U13 HALLOWEENBOWL IN WIESBADEN

Veröffentlicht am
Die U13 ist auf dem Weg nach Wiesbaden zum letzten Auftritt dieses Jahres. Zusammen mit den Teams aus Wiesbaden, Bad Homburg, Troisdorf, Frankfurt und Rodgau kämpft due SG Mittelhessen um den traditionsreichen Halloween Bowl.
Geboten wird aber nicht nur auf dem Feld etwas. Auch rund ums Spiel versorgen die Gastgeber Fans, Betreuer und Spieler wieder mit allerlei guten Dingen wie Kürbissuppe oder Chilli Con Carne.
Ab 10 Uhr fliegt im „Camp“ in der
Willy-Brandt-Allee in Wiesbaden das Ei.
Ein perfekter Saisonabschluss für alle Beteiligten Teams.
Allgemein

U13 HOLT VIZEMEISTERTITEL

Veröffentlicht am

Am vergangenen Samstag reiste die U13 nach Hanau um dort das U13 Finalturnier auszutragen. In den ersten beiden Halbfinalspielen mussten die Bad Homburg Sentinels gegen die Hanau Hornets antreten und die SG Mittelhessen traf auf die Frankfurt Pirates. Die Mittelhessen konnten ihr Spiel deutlich mit 34:12 gewinnen. Garant war auch hier wieder die starke Defense die den Frankfurtern keine Chance ließ. Somit stand die SG Mittelhessen als erster Finalteilnehmer fest. Im zweiten Halbfinalspiel des Tages mussten sich die Sentinels anschließend den Hornets mit 6:18 geschlagen geben. Damit standen die weiteren Partien fest. Im Spiel um Platz 3 konnten sich die Sentinels gegen die Piraten aus Frankfurt mit 44:26 durchsetzen. Im Finale standen sich schlussendlich mit der SG Mittelhessen und den Hanau Hornets die beiden besten Teams der abgelaufenen Saison gegenüber. In einem spannenden und lange Zeit offenen Spiel mussten sich die Mittelhessen am Ende der größeren Erfahrung der Hornets beugen und unterlagen mit 26:14. Die SG Mittelhessen konnte mit dem Vizemeistertitel einen tollen Erfolg feiern auf den die Vereine, die in der SG zusammenspielen sehr stolz sind. Innerhalb kürzester Zeit ist aus den Spielern ein leistungsstarkes und homogenes Team geworden das mit tollen Leistungen auf die weitere Zukunft hoffen lässt.
Glückwünsche gehen an die Hanau Hornets zum Gewinn der Meisterschaft. Ebenso an die Bad Homburg Sentinels und die Frankfurt Pirates zum Erreichen der Endrunde.